adcom

verico – Leitfaden für ein Carbon Footprint Management System jetzt verfügbar

Der verico – Leitfaden für ein Carbon Foot Print Management System (CFMS) ist jetzt verfügbar Ein CFMS, also ein Carbon Foot Print Management System ist ein hilfreiches Element für ein Unternehmen, auf dem Weg zur Klimaneutralität.

Im CFMS wird der CO2-Fußabdruck eines Unternehmens erfasst und kann mit dessen Hilfe sukzessive reduziert werden.

Unsere Dienstleistung als verico SCE dabei:

Wir haben unser Knowhow zur Unterstützung ihrer Arbeit in einem Leitfaden für ein Carbon Foot Print Management System zusammengefasst. Auch wenn wir als unabhängige Stelle, organisatorisch nicht an der Erstellung ihrer Berichte beteiligt sein dürfen, wollen wir einen Beitrag leisten, um das Thema Klimaneutralität in Ihrer Organisation voranzubringen.

Im Rahmen der Verifizierung werden wir auf noch bestehende Schwachstellen hinweisen. Auch damit unterstützen wir Sie aktiv bei der weiteren Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung ihrer Prozesse.

Sie haben Interesse am Leitfaden oder Fragen rund um das Thema? Melden Sie sich gerne jetzt unter office@verico.eu

Hier einige Auszüge aus unserem Leitfaden:

verico – Leitfaden für ein Carbon Footprint Management System jetzt verfügbar Read More »

Verico wächst weiter! Heute begrüßen wir unser erstes Genossenschaftsmitglied aus Russland

Herzlich willkommen Viacheslav Vekovtsev aus Moskau.

Viacheslav Vekovtsev, Ausbildung zum Ökonomen, Elektro- und Energieingenieur, Teil und Geschäftsführer von Ecopolis (seit 2004), spezialisiert auf das Führen von Teams bis zu 10 Personen. Er arbeitet seit 2002 im Bereich Klimaschutzaktivitäten und absolvierte JI / CDM in Branchen wie Energie, Metallverarbeitung, Öl und Gas, Petrochemie, Chemie, Zement und andere Sektoren in ganz Russland, dabei unter anderem Aufbau von Klimamanagementsystemen und damit zusammenhängende Erfassungs- und Dokumentationssysteme und er nahm an politischen Diskussionen teil.

Verico wächst weiter! Heute begrüßen wir unser erstes Genossenschaftsmitglied aus Russland Read More »

DEHSt informiert zur Fristverlängerung für Abgabe der Zuteilungsdatenberichte 2019 und 2020

Die gesetzliche Frist zur Einreichung der ersten Zuteilungsdatenberichte für die 4. Handelsperiode ist der 31.03.2021 (vgl. Artikel 3 EU-Anpassungsverordnung, Durchführungsverordnung (EU) 2019/1842). Das Zuteilungsverfahren für Bestandsanlagen der 4. Handelsperiode im Zuteilungszeitraum 2021-2025 wird derzeit noch intensiv auf europäischer und nationaler Ebene vorbereitet. Deshalb können Betreiber in Deutschland die Zuteilungsdatenberichte 2019 und 2020 ausnahmsweise und bei Bedarf spätestens zum 30.06.2021 einreichen, ohne dass dies negative Folgen nach sich zieht. Die Prüfung der Zuteilungsdatenberichte durch die DEHSt werden nach diesem Zeitpunkt starten.

Infolge des vorgenannten verlängerten Zeitraums zur Einreichung der Zuteilungsdatenberichte weist die DEHSt darauf hin, dass die in den aktuellen Genehmigungsbescheiden zu den Methodenplänen unter den rechtlichen Hinweisen genannte Frist zur Mitteilung wesentlicher Änderungen am Methodenplan im Sinne von Art. 9 Abs. 5 EU-ZuVO ebenso ausnahmsweise bis zum 30.06.2021 verlängert wird.

Die Ausgabe von Emissionsberechtigungen für das Jahr 2021 kann entsprechend der aktuellen Planung der Europäischen Kommission voraussichtlich erst im Sommer 2021 erfolgen.

DEHSt informiert zur Fristverlängerung für Abgabe der Zuteilungsdatenberichte 2019 und 2020 Read More »

Erstes chinesisches UER Projekt

Ein von verico SCE validiertes Projekt, bei dem entlegene Ölfelder in der Taklamakan-Wüste an das Stromnetz angeschlossen werden, wodurch emissionsintensive Dieselgeneratoren abgestellt werden können, wurde heute als erstes chinesisches UER-Projekt von der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) registriert.

Erstes chinesisches UER Projekt Read More »